Archiv für das Tag 'Gedicht'

Dez 07 2009

Der PR>Indianer Adventskalender-Check VI – Ein Medium, ein Mensch, ein Wort

Stephanie Ristig-Bresser

Stephanie Ristig-Bresser

Gestern war Nikolaustag und so haben wir, wie es Brauch ist, ein kleines Geschenk an die Leser des Adventskalender-Checks – wenn auch mit einer kleinen Verzögerung.  Wir haben einen Blog gesucht, der neben kleinen Überraschungen und schönen Ideen auch das Thema Emotion nicht vernachlässigt.

Und hier sind wir fündig geworden: Das Kulissenblog der hannöverschen Kollegin Stephanie Ristig-Bresser. Die Inhaberin der PR-Agentur ars:scribendi schreib über ihren Blog:

“Das Kulissenblog ist die Spielwiese von ars:scribendi. Hier ist Platz für Geschichten, für Fachliches, für Beschreibungen unserer Arbeit, aber auch für Philosophisches, Lustiges, Merkwürdiges.”

Dieser Blog beschäftigt sich mit Personen, Geschichten des Lebens, Gedanken und Gefühlen, fachlichen wie auch fabulösen Themen. Alles Dinge, die einem im täglichen Miteinander, der Arbeit, der Freizeit und der eigenen Gedankenwelt begegnen, jedoch kaum Raum haben, ausformuliert zu werden. Getreu dem Motto: “Nichts ist verblüffender als die Wahrheit, nichts exotischer als unsere Umwelt, nichts phantastischer als die Wirklichkeit” widmet dich die Media-Award-Preisträgerin den großen und ganz persönlichen Geschichten von Menschen, wie Du und ich es sind.

In diesem Jahr hat sich Ristig-Bresser ebenfalls einen Onlineadventskalender erdacht. Es ist jedoch nicht irgendein Kalender, sondern hinter jedem Türchen verstecken sich liebenswerte, wie aufschlussreiche Interviews. Hier kommen Menschen zu Wort, die über ihre Arbeit und ihre Berufung reden. Neben interessanten neuen Einblicken in die Schaffenswelt der Anderen, gewinnt man ebenso vielfältige Informationen, wie die Sicht zu den einzelnen Themen der jeweiligen Profis ist. Man freut sich jeden Tag, das neue Türchen zu öffnen, um dann über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Bisher kamen folgende faszinierenden Menschen zu Wort:

  • Bücherliebhaberin Ricarda Ohligschläger, welche das Blog Literaturnotiz betreibt
  • Rainer Maria Rilke mit seinem Gedicht: “Das Wort”
  • Die finnische Grafikdesignerin Anu Geppert, welche eine aufregende Biographie zu bieten hat
  • Hypnosecoach und Charismatrainer Thomas Krause, der Interessierte auf der Suche nach dem eigenen Ich begleitet
  • Medienberater Leander Wattig, der Bücher in jeder Form liebt
  • Bestsellerautor Michael Bresser, dessen Stil und Sprache einfach mitreißend ist

Ach ja, bevor ich es vergesse: Zu gewinnen gibt es auch jede Menge. Bücher und Gutscheine für dies und das. Denn Meister Nikolaus hat den Leser des Kulissenblog-Adventskalenders nicht vergessen.

Die Empfehlung der PR>Indianer, wenn es um Themen, wie Emotion und das alltägliche Leben geht: Der Adventskalender von Stephanie Ristig-Bresser.

Bildquelle: Kulissenblog

Weiterlesen »

HotmailLinkedInMySpaceYahoo BookmarksTypePad PostBlogger PostTwitterTechnorati FavoritesFacebookFriendFeedShare

Keine Kommentare

Dez 03 2009

Der PR>Indianer Adventskalender-Check II – Wirf mir ein Stöckchen zu!

24 Türchen solt ihr sein

24 Türchen sollt ihr sein

24 Blogs ergeben einen Adventskalender. Wie das funktionieren kann zeigt uns Initiator Alex von workaBLOGic. Grundlage ist die “Stöckchen-Methode”. Die Idee des Stöckchenwerfens ist in der Bloggerszene noch recht unbekannt, erfreut sich jedoch wachsender Beliebtheit.

Die Vorgehensweise:
Ein Blogger greift ein für ihn gewichtiges Thema auf, schreibt dazu einen Beitrag und gibt das Ergebnis (Stöckchen) mit der Bitte um Ideenanreicherung an einen anderen Autor aus seinem Netzwerk weiter. Jedoch weiß der gewählte Adressat zuvor nichts von seinem Glück. Sobald er das Stöckchen erhalten hat, muss er dieses (meist in einem vorgegebenen Zeitraum) bearbeiten und reicht es seinerseits an einen Blogger seiner Wahl. Man könnte diese Art der “ungewollten” Zusammenarbeit als Brainstorming im großen  Stil bezeichnen.

So funktioniert auch der Blog-Adventskalender 2009 des Blogs workaBLOGic. Jeden Tag geht hier in einem anderen Blog ein Türchen auf. Man darf sich auf Gedichte, persönliche Erzählungen oder sogar kleine Geschenke freuen. Inspiration ist also garantiert.

Aus Sicht der PR>Indianer ist das eine ganz wundervolle Idee und wir wünschen dem Blog-Adventskalender 2009 viele Leser, wie auch jede Menge Freude bei der Erstellung der Kalenderbeiträge.

Der PR>Indianer Adventskalender-Check:

Die PR>Indianer möchten dieses Jahr daher einmal die Welt der Online-Adventskalender überprüfen. Wir schauen in Kalender hinein und berichten sporadisch über interessante Überraschungen, welche uns die Zeit bis Weihnachten erleichtern und die dunkle Jahreszeit mit lustigen oder spannenden Geschichten/Ereignissen erhellen.

Gerne nehmen wir Vorschläge entgegen, auf welche Website wir unser Augenmerk richten sollten. Wichtig in diesem Zusammenhang ist nur, dass der Bezug zum Advent oder dem Kalender hergestellt sein sollte. Dies ist also auch eine Möglichkeit seinen eigenen Blog oder Website etwas bekannter zu machen. Vorschläge können via Mail an die PR>Indianer gerichtet werden: info@inoki-pr.de. Oder es kann ein Kommentar unter den jeweiligen Adventskalender-Check-Beiträgen mit entsprechendem Linkverweis gepostet werden. In diesem Zusammenhang besonders interessant sind Aktivitäten von Non-Profit-Organisationen.

Bildquelle: workaBLOGic – hier wir ganze Arbeit geleistet

HotmailLinkedInMySpaceYahoo BookmarksTypePad PostBlogger PostTwitterTechnorati FavoritesFacebookFriendFeedShare

2 Kommentare


Video & Audio Comments are proudly powered by Riffly