www.pr-indianer.de

Dez 09 2009

Der PR>Indianer Adventskalender-Check VIII – Paid Content: Es geht auch anders

Überraschung - Betrachten beglückt

Überraschung - Betrachten beglückt

Während die Medienbranchen, Journalisten, Blogger, Verlage und andere Experten darüber nachdenken, wie man Inhalte im Web zugänglich machen und den Urheber dennoch für seine Leistungen entlohnen kann, macht es ein Profit-Unternehmen mit Sitz in Köln und Westminster (USA) vor. In ihrem Onlineadventskalender gehen sie jedoch einen Schritt weiter. Die generierten Einnahmen gehen nicht an den Urheber (was sich sicherlich bei dem Konzept auch rechnen würde),  sondern an Kinderhilfsorganisationen.

Sie nennen sich die Konzeptbäckerei und die genutzen Zutaten für ihre Art des Marketings sind vortreffliche Gewürze mit exotischen Namen, wie Guerilla, Social Media, Viral, Digital oder Crossmedia. Die conceptbakery, eine Agentur für Marketing mit Fokus auf die Neuen Medien hat sich diese Aktion erdacht.

Wie ist nun das Rezept für diesen sauber gelösten Adventskalender?

  1. Man packe hinter 24 Türchen einen Film mit stark erhöhtem Spassfaktor.
  2. Gewinne Sponsoren, welche das Projekt unterstützen und blende in jeden Film deren Logo ein.
  3. Verbreite das Vorhaben über die Kanäle des Mitmach-Webs.
  4. Animiere die Zusschauer, die Filme zu betrachten, um damit weitere Werbeinnahmen zu gewinnen.
  5. Freue Dich über die rege Aufmerksamkeit, welche Deine Aktion auslöst und erziele damit weitere Verlinkungen.
  6. Verteile das gesammelte Geld (das der Sponsoren und der Filmbetrachter) zu 100% an die beabsichtigten Hilfsorganisationen.

Mit dieser Aktion ist dem Team der conceptbakery eine wunderbare Kooperation zwischen dem Design Team, den Filmproduzenten, den Sponsoren und den Rezipienten gelungen. Die Filme sind nicht nur unterhaltsam, sondern haben ebenfalls einen künstlerischen Einschlag, welcher den täglichen Besuch des Onlineadventskalenders wert ist.

Die PR>Indianer wünschen viel Erfolg und freuen sich über die gelungene Aktion.

Weitere Informationen:

Der PR>Indianer Adventskalender-Check:
Die PR>Indianer möchten dieses Jahr einmal die Welt der Online-Adventskalender überprüfen. Wir schauen in Kalender hinein und berichten sporadisch über interessante Überraschungen, welche uns die Zeit bis Weihnachten erleichtern und die dunkle Jahreszeit mit lustigen oder spannenden Geschichten/Ereignissen erhellen.

Gerne nehmen wir Vorschläge entgegen, auf welche Website wir unser Augenmerk richten sollten. Wichtig in diesem Zusammenhang ist nur, dass der Bezug zum Advent oder dem Kalender hergestellt sein sollte. Dies ist also auch eine Möglichkeit seinen eigenen Blog oder Website etwas bekannter zu machen. Vorschläge können via Mail an die PR>Indianer gerichtet werden: info@inoki-pr.de. Oder es kann ein Kommentar unter den jeweiligen Adventskalender-Check-Beiträgen mit entsprechendem Linkverweis gepostet werden. In diesem Zusammenhang besonders interessant sind Aktivitäten von Non-Profit-Organisationen.

Bildquelle: – © Martin Schemm / PIXELIO

  • Hotmail
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Yahoo Bookmarks
  • TypePad Post
  • Blogger Post
  • Twitter
  • Technorati Favorites
  • Facebook
  • FriendFeed
  • Share/Bookmark

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 575 bad guys.


Video & Audio Comments are proudly powered by Riffly